VERDI TN      KWPN • Braun • geb. 2002 • 1,72 m Stockmaß

 



Decktaxe:
1.750,- Euro (inkl. Mwst.)

 

Zugelassen für KWPN. Weitere Zuchtgebiete auf Anfrage.

 

 

Verdi TN ist das ultimative Beispiel dafür, dass Sport und Zucht Hand in Hand gehen können. Verdi TN steht schon viele Jahre im Deckdienst. Gleichzeitig machte er Sportkarriere auf allerhöchstem Niveau. Unter Maikel van der Vleuten nahm er mit Erfolg schon an mehreren großen internationalen Championaten teil: EM 2011 in Madrid, Olympia 2012 in London, EM 2013 in Herning, Weltreiterspiele 2014 in Caen, EM in Aachen 2015 und Olympia 2016 in Rio de Janairo. Und zwischendurch startete Verdi TN in Weltcup-Finals. Verdi TN kann eine stattliche Medaillenbilanz vorweisen: jeweils Team-Gold bei den World Weltreiterspielen und bei der Europameisterschaft sowie olympisches Mannschafts-Silber. Seine eigene Lebensgewinnsumme beträgt aktuell 127.489 Euro.

Neben seinen sportlichen Leistungen bietet Verdi TN eine hochinteressante Genetik an. Sein Vater Quidam de Revel ist einer der einflussreichsten Hengste der vergangenen Jahrzehnte und begründete eine weltweit verbreitete Hengstlinie. Dasselbe gilt für Verdi´s legendären Großvater Landgraf I. Die Mutter Clarissa brachte auch einige hoch prämierte Töchter. Die Großmutter Renaissance lieferte sporterfolgreiche Springpferde bis Klasse S, wie Limelight S v. Lavall II (Bernd Nöthen) und Vanessa III v. Landgraf I (Thies Luther), die auch Mutter der Sport- und Zuchthengste Calandro v. Carthago (Sarah-Fee Gonell) und Calato v. Capitol I (Thomas Brandt) ist. Die Urgroßmutter Italien v. Rigoletto lieferte u.a. Logger v. Lord, der mit Ludger Schulze-Niehues 20 Siege und Platzierungen in Kl. S feierte. Zudem brachte Verdi´s Holsteiner Mutterlinie (Stamm 474a) viele Spitzenpferde, wie zum Beispiel VDL Bubalu oder Vingino. So verwundert es nicht, dass sich Verdi TN zu einem waschechten Stempelhengst entwickelt. Aus seinem ersten Jahrgang sind bereits mehrere Nachkommen auf Grand-Prix-Niveau erfolgreich. Inzwischen wurden in Holland beim KWPN seine Söhne Farmgraaf (Mutter v. Heartbreaker) und First Verdi (Mutter v. Fuego de Prelet) gekört. Mehrere Verdi-Töchter kamen bei Stuten-Leistungsprüfungen zu Championats-Ehren. 

 

AGB | Impressum & Datenschutz |  www.faszinationpferde.de | Built with Websitebaker